Studie Bertelsmann-Stiftung zur Kinderverpflegung: Zu viel Fleisch, zu wenig Obst und Gemüse in Kitas

Wie die Bertelsmann-Stiftung in ihrer Pressemitteilung vom Montag verlautbart, lässt die Mittagsverpflegung in deutschen Kindergärten- Krippen und Horteinrichtungen sehr zu wünschen übrig: Deutlich zu viel Fleisch und zu wenig frisches Obst und Gemüse kommen auf die Kindertische.

KiTa-Studie-Bertelsmann-Stiftung-2014-1Obwohl immer mehr Kinder in den Tageseinrichtungen zu Mittag essen, entspricht die Verpflegung nur in jeder dritten Kita den anerkannten Standards für gesunde und ausgewogenen Kinderernährung. Dies ist das Ergebnis einer Studie der Bertelsmann-Stiftung, die erstmals repräsentativ Qualität und Kosten des Mittagessens in Kitas untersucht hat. Leider wird eine kindgerechte und gesunde Verpflegung selten bis gar nicht bei der Finanzaustattung der Kitas berücksichtigt, es fehlt an hauswirtschaftlicher Fachkompetenz sowie an adäquater Küchenausstattung und Speiseräumen. Hierzu bedarf es eines Bundes-Kitagesetzes”, fordert Jörg Dräger, Vorstand der Bertelsmann Stiftung. “Gute Ernährung ist eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung und Bildung von Kindern. Hier kommt der Kita eine zentrale Rolle zu.”

Wir bei SchlemmerKids beobachtet diese beunruhigende Entwicklung seit Jahren und teilen die Kernaussage der Studie uneingeschränkt. Eine kindgerechte Ernährung ist die Basis für eine ausgewogene frühkindliche Entwicklung und der Grundbaustein für ein aktives und gesundes “erwachsen werden” unserer Kinder.

Schlemmerkids arbeitet vom ersten Tag an seit Gründung 2011 eng mit ausgewählten Ernährungsexperten zusammen und stellt stets den Gesundheitsaspekt in den Mittelpunkt. Wir kochen nicht nur biologisch hochwertig sondern bereiten sämtliche Speisen selber zu. Wir verwenden keine Fertig- oder Tiefkühlprodukte, d.h. wir verzichten auf die sogenannten convenience-Produkte und das schätzen unsere Kinder und Eltern gleichermaßen

Die Erkenntnisse der Berstelsmann Studie sprechen für sich:
“Gemessen am wissenschaftlich begründeten Qualitätsstandard der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) schneidet die Mittagsverpflegung in den meisten deutschen Kitas schlecht ab. Nur zwölf Prozent der Kitas reichen den Kindern genügend Obst, lediglich 19 Prozent ausreichend häufig Salat oder Rohkost. Fisch steht ebenfalls zu selten auf dem Speiseplan: Diesen DGE-Standard erfüllen nur 30 Prozent der Kitas. Fleisch hingegen bieten drei Viertel der Kitas zu häufig an. Auch die Caterer sind noch zu wenig auf kindgerechte Verpflegung ausgerichtet. Deutschlandweit lassen zwei von drei Kitas das Mittagessen anliefern. Aber nur jeder zehnte Caterer beliefert seine Kitas mit ausgewogner und vor allem kindgerechtem Mittagessen.” Darüber hinaus sind die Budgets für gesunde und hochwertige Mittagskost völlig unterrepräsentiert. Im Schnitt darf ein Essen gerade mal 2,50 kosten (!). Soll noch eine Nachspeise, Salat oder Obst dabei sein rechnen Experten mit einer Preisbasis von mindesten 4,00 Euro um den Ansprüchen an gesunde und ausgewogene Mittagsverpflegung sicher zu stellen.

SchlemmerKids hat sich zur Hauptaufgabe gemacht, das Speiseangebot speziell an die Ernährungsbedürfnisse der Kinder in verschiedenen Alterstufen anzupassen. Unsere Menüpläne orientieren sich an den Empfehlungen von Ernährungsexperten mit denen wir dauerhafte Kooperationen haben. Darüber hinaus fließen die Erkenntnissen aktueller Studien oder Projekten wie z.B. “Gesundes Essen für Kindereinrichtungen” (Fit-Kid - eine  “Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung”) in die Menüplanung mit ein.

Die vollständige Bertelsmann-Studie stellen wir Ihnen hier als pdf zum download zur Verfügung. Die aktuelle Pressemeldung der Bertelsmann Stiftung können Sie hier abrufen.

Wir beraten Sie jederzeit gerne oder kommen auf Wunsch zu Ihnen in die Einrichtung. Wir referieren häufig im Rahmen von Elternabenden über ausgewogene Kinderernährung und bieten Ihnen dabei die Möglichkeit sich über Erkenntnisse der Ernährungsforschung zu informieren.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören. Herzlichst,

Ihre Familie Tolle aus Starnberg